ALLRAD-NEWS

2Hyundai i30 Fastback: Neues, schräges Familienmitglied
mid Groß-Gerau - Die dritte Karosserievariante des Hyundai i30 startet 2018: der Fastback. Hyundai
NEWS
Mirko Stepan - 14. Juli 2017, 15:16 Uhr NEWS

Hyundai i30 Fastback: Neues, schräges Familienmitglied

Hyundai erweitert sein erfolgreichstes Modell in Europa um eine weitere Variante: Die Schrägheck-Limousine i30 Fastback gesellt sich zu Fünftürer und Kombi.


Hyundai erweitert sein erfolgreichstes Modell in Europa um eine weitere Variante: Die Schrägheck-Limousine i30 Fastback gesellt sich zu Fünftürer und Kombi.

Anfang 2018 wird der Fastback in Deutschland auf den Markt kommen. Front und Heck bekommen einen eigenen Charakter. Für Vortrieb sorgen zwei Benzin-Direkteinspritzer: Ein Dreizylinder-Turboaggregat mit 88 kW/120 PS und ein Vierzylinder-Turbo mit 103 kW/140 PS. An Bord sorgen zahlreiche - teils serienmäßige - Assistenten für Sicherheit. "Der neue i30 Fastback ist das erste fünftürige Coupé in der Kompaktklasse", sagt Hyundai Motor Deutschland-Geschäftsführer Markus Schrick.

Der Fastback fährt gegenüber dem Fünftürer mit 25 Millimeter niedrigerer Dachlinie vor, zusätzlich wurde die Karosserie um fünf Millimeter tiefer gelegt. Die Länge legt mit rund 4,45 Metern um elf Zentimeter zu. Der Kaskaden-Kühlergrill ist flacher als bei Fünftürer und Kombi. LED-Tagfahrlicht und Scheinwerfer mit schwarz eingefärbter Blende sind weitere Erkennungsmerkmale des Fastback, der mit einem integrierten Heckspoiler ausgestattet ist.

Nach dem Fünftürer, dem Kombi und dem i30 N, der im Herbst in den Handel kommen wird, komplettiert der i30 Fastback die i30-Modellreihe und kommt 2018 zu den Händlern.

Dieser Artikel aus der Kategorie NEWS wurde von Mirko Stepan am 14.07.2017, 15:16 Uhr veröffentlicht.