ALLRAD-NEWS

3Indian Scout Bobber: Noch cooler biken
mid Groß-Gerau - Die neue Indian Scout Bobber wird in vier verschiedenen Lackierungen angeboten. Indian
MOTORRRAD
Rudolf Huber - 17. Juli 2017, 11:54 Uhr MOTORRRAD

Indian Scout Bobber: Noch cooler biken

Bobber sind der große Hit bei Bikern, die ihren eigenen Stil pflegen und sich von der Masse abheben wollen. Diesem Designtrend, der auf Überflüssiges verzichtet, trägt jetzt Indian mit der Scout Bobber Rechnung. Sie soll laut ihrer Erbauer mit reduziertem und trotzdem aggressivem Design, kräftigem Antrieb und sportlicher Charakteristik für puristisches Fahrvergnügen stehen.


Bobber sind der große Hit bei Bikern, die ihren eigenen Stil pflegen und sich von der Masse abheben wollen. Diesem Designtrend, der auf Überflüssiges verzichtet, trägt jetzt Indian mit der Scout Bobber Rechnung. Sie soll laut ihrer Erbauer mit reduziertem und trotzdem aggressivem Design, kräftigem Antrieb und sportlicher Charakteristik für puristisches Fahrvergnügen stehen.

Die Fußrasten wurden um 38 Millimeter weiter hinten positioniert, das sorgt zusammen mit dem neuen Tracker-Lenker für eine sportliche, nach vorne geneigte Sitzposition. Dazu passen die schwarzen Felgen mit Stollenbereifung. Das Fahrwerk wurde in Richtung Sportlichkeit überarbeitet. Um 25 Millimeter gekürzte Federn am Heck und eine neue Cartridge-Vordergabel ergeben laut Indian "ein noch direkteres Feedback". Der Motorblock des V-Twin mit 70 kW/95 PS aus 1.131 Kubik wirkt klassisch-clean, Tachoanzeige, Scheinwerfergehäuse und Doppelrohrabgasanlage sind in Schwarz gehalten. Der neue Scout Bobber steht zum Jahreswechsel zu Preisen ab 13.990 Euro bei den deutschen Indian-Händlern. Er wird in den Farben Thunder Black, Thunder Black Smoke, Indian Motorcycle Red, Star Silver Smoke und der neuen Lackierung Bronze Smoke erhältlich sein.

Dieser Artikel aus der Kategorie MOTORRRAD wurde von Rudolf Huber am 17.07.2017, 11:54 Uhr veröffentlicht.