ALLRAD-NEWS

Neue innere Werte: Das Auto als Wohnraum
mid Groß-Gerau - So stellen sich die Spezialisten von Yanfeng Automotive Interiors den Innenraum künftiger Fahrzeuge vor. Die Studie "XiM18" wird auf der IAA in Frankfurt am Main zu sehen sein. Yanfeng Automotive
SPECIALS
Ralf Loweg - 8. August 2017, 16:26 Uhr SPECIALS

Neue innere Werte: Das Auto als Wohnraum

Mit dem automatisierten Autofahren kommt es auch zu gravierenden Änderungen bei der Gestaltung des Innenraums. Wie das Wohlfühl-Ambiente für die Passagiere von Morgen aussehen könnte, zeigen die Spezialisten von Yanfeng Automotive Interiors. ''XiM18'' heißt eine Innenraum-Studie, die auf der IAA in Frankfurt am Main zu sehen sein wird.

Mit dem automatisierten Autofahren kommt es auch zu gravierenden Änderungen bei der Gestaltung des Innenraums. Wie das Wohlfühl-Ambiente für die Passagiere von Morgen aussehen könnte, zeigen die Spezialisten von Yanfeng Automotive Interiors (YFAI). "XiM18" heißt eine Innenraum-Studie des Unternehmens, die auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main (14. bis 24. September 2017) erstmals in Europa zu sehen sein wird. Die Chinesen zeigen dabei in unterschiedlichen Modi, wie sich Optik, Haptik und Funktion im Innenraum der Zukunft ("Next Living Space") nahtlos ineinanderfügen.

"Unsere XiM18-Studie ist die Antwort darauf, was wir im Auto tun werden, wenn wir nicht mehr selber fahren müssen", sagt Han Hendriks, Technikchef von YFAI. Wenn der Fahrer künftig nicht mehr hinter dem Steuer sitzen muss, werde sich das Auto zu einem erweiterten Lebensraum wandeln. Das XiM1-Konzeot soll veranschaulichen, wie aus dem Innenraum ein funktionaler Wohnraum wird, in dem man sich entspannen oder arbeiten kann, der aber auch zum Spielen und Verweilen einlädt.

Für die Passagiere biete das Fahrzeug ein ungeahntes Maß an Flexibilität. So sollen sie mehr individuellen Platz und mehr Zeit zur Entspannung, für die Arbeit oder auch einfach für einen Film haben. "Unser Konzept zeigt, wie wir die Entwicklungen im Innenraumdesign für die neue Generation von Elektrofahrzeugen und autonom fahrenden Autos anführen", betont Jan Hendriks. Zunehmende Vernetzung und neue Mobilitätskonzepte wie Carsharing, Elektroautos oder autonome Fahrzeuge bringen radikale Veränderungen in Mobilität und Verkehr mit sich, so der Experte weiter.

Angesichts vollkommen neuer Design-Konzepte von aufstrebenden Fahrzeugherstellern bieten sich Spezialisten wie YFAI in Zukunft fast ungeahnte Möglichkeiten, um die Interaktion von Mensch und Innenraum aufzuzeigen. Wer denkt da überhaupt noch ans altmodische Autofahren.

Dieser Artikel aus der Kategorie SPECIALS wurde von Ralf Loweg am 08.08.2017, 16:26 Uhr veröffentlicht.