ALLRAD-NEWS

2Mercedes-Benz Citaro: Ein großer Schritt in Richtung ruhiger City
mid Groß-Gerau - Der Citaro mit vollelektrischem Antrieb durchläuft zurzeit den gleichen umfangreichen Test- und Erprobungszyklus wie jeder andere Omnibus von Mercedes-Benz. Daimler
NEWS
Marcel Sommer - 10. November 2017, 15:51 Uhr NEWS

Mercedes-Benz Citaro: Ein großer Schritt in Richtung ruhiger City

Er ist lautlos, er ist riesig und er hat einen Stern in der Front: Der Mercedes-Benz Citaro mit vollelektrischem Antrieb rollt auf seine letzten Testkilometer, bevor er Ende kommenden Jahres in die Serienproduktion fährt.


Er ist lautlos, er ist riesig und er hat einen Stern in der Front: Der Mercedes-Benz Citaro mit vollelektrischem Antrieb rollt auf seine letzten Testkilometer, bevor er Ende kommenden Jahres in die Serienproduktion fährt. "Unser Stadtbus fährt lokal emissionsfrei und flüsterleise durch die Stadt. Zurzeit testen die Ingenieure Prototypen des neuen Omnibusses unter härtesten Bedingungen auf Herz und Nieren. Das technische Konzept mit modular aufgebauter Energieversorgung und einem optimierten Thermomanagement macht deutlich: Der Citaro mit batterieelektrischem Antrieb wird ein Meilenstein", so Hartmut Schick, Leiter Daimler Buses.

Der Vorteil für die Ingenieure ist die Tatsache, dass Mercedes erst kürzlich die Produktion des 50.000sten Citaro feierte. Soll heißen, sie können auf eine ausreichend erprobte Basis aufbauen. Dass der vollelektrische Citaro nicht der erste einer alternativen Antriebs-Generation ist, belegt der jüngst vorgestellte Citaro Hybrid mit einem Antrieb durch Diesel- und Gasmotoren. Der E-Citaro kommt ohne Verbrennung wertvoller fossiler Brennstoffe aus - zumindest lokal. Seine Kraft holt er sich aus Lithium-Ionen-Batterien, die ihre Leistung über eine Hinterachse mit radnabennahen Elektromotoren auf die Straße bringen. Ganz unbekannt ist diese Technik nicht: Der Citaro G BlueTec Hybrid rollt seit einigen Jahre damit durch die Städte.

Dieser Artikel aus der Kategorie NEWS wurde von Marcel Sommer am 10.11.2017, 15:51 Uhr veröffentlicht.