ALLRAD-NEWS

14mid-Reportage zur CES: Eine sehr spezielle Messe
mid Las Vegas - Die Consumer Electronics Show, kurz CES, findet vom 7. bis zum 12. Januar 2018 in Las Vegas statt. Jutta Bernhard / mid
NEWS
Jutta Bernhard - 9. Januar 2018, 10:50 Uhr NEWS

mid-Reportage zur CES: Eine sehr spezielle Messe

Ein Messebesuch in den USA ist ein Erlebnis. Jedenfalls an den Medientagen auf der CES in Las Vegas. Das Automobil wird digital und spielt daher eine immer wichtigere Rolle auf der weltweit bedeutendsten Elektronik Messe, der Consumer Electronics Show, kurz CES. Der mid ist live dabei und berichtet.

Ein Messebesuch in den USA ist ein Erlebnis. Jedenfalls an den Medientagen auf der CES in Las Vegas. Das Automobil wird digital und spielt daher eine immer wichtigere Rolle auf der weltweit bedeutendsten Elektronik Messe, der Consumer Electronics Show, kurz CES. Noch bis zum 12. Januar zeigen Unternehmen aus aller Welt, wie sie sich genau diese schon heute wünschen und wie sie in Zukunft ausschauen sollen. Von einem Blick in oder auf die Kristallkugel zu sprechen, liegt angesichts des vielen funkelnden Materials in der Zockerstadt sehr nah. Und das Beste: Der mid ist live dabei und berichtet!

Doch was gibt es zu besichtigen? Welche technischen Innovationen erwarten einen in diesen Tagen in der Stadt der Sünden? Die Vorfreude ist groß. Auch dann noch, als klar wird, dass die ersten Pressekonferenzen nicht im eigentlichen Convention Center, sondern im Mandalay Bay Resort abgehalten werden. Genau dem Hotel, aus dessen 32. Stock in der Nacht zum 2. Oktober 2017 auf eine feiernde Menschenmenge gefeuert wurde. Ein wenig erleichtert geht es dann doch noch zum Messegelände.

Die dortige Ankunft enttäuscht anfangs jedoch extrem. Es herrscht Baustellen-Atmosphäre. Nahezu kein Messestand ist fertig aufgebaut. Kurz gesagt: Am bereits zweiten Pressetag herrscht noch das totale Chaos. Überall liegen Kartons und fleißige Mitarbeiter helfen beim Aufbau. Sehr löblich, doch kommt schnell das Gefühl auf, dass man selbst hier eigentlich nur stört. Von schönen Messefotos darf heute nur geträumt werden. Dass dennoch die eine oder andere kleine Kuriosität bildlich festgehalten werden kann, grenzt schon fast an ein Wunder. Nun wird auch klar, warum die offiziellen Anlässe außerhalb der Messe arrangiert wurden. Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt schaute das besser aus.

Und anders, wie sich herausstellt. Denn in Las Vegas sind die Zulieferer auf den ersten Blick signifikant stärker vertreten als die großen Automobilhersteller. Zwar sind unter anderem Daimler, Nissan, Ford, Toyota, Hyundai und Kia vor Ort. Doch deren Stände sind überschaubar. Die optisch auffälligsten Zulieferer sind in diesen Tagen Valeo und ZF. Auf dem Außengelände lassen sich erste autonome Fahrten am eigenen Leib erfahren. Neben den mobilen Neuheiten stehen aber vor allem alle anderen Zukunftstechnologien im Vordergrund der Messe. Angefangen von 3D-Druckern über digitale Weinkühler von Avenue bis zu Gesundheitsschuhen der Marke e.vone und nicht zu vergessen: Anti-Stress-Massage-Medizinprodukte von truMedic, die Besserung von allen Beschwerden versprechen. Den Vogel abgeschossen hat miliboo mit seinem neuesten "connected Sofa" inklusive integriertem PC. Hinzu kommen interaktive Spielplätze für Kinder, um diese auf das digitale Zeitalter einzustimmen, sowie Roboter, High-End-Audio-Systeme, die neuesten Fernseher und Computerspiele.

Ein großes, wenn nicht sogar das größte Duell auf der diesjährigen CES liefern sich ganz offensichtlich Google und Amazon. Um genauer zu sein deren Assistenten "Hey Google" und "Alexa". Nahezu allgegenwärtig ist die Werbung von Google zu sehen. Ein rein Amerikanisch-Amerikanisches Duell. Wir Europäer können uns da also ganz genüsslich zurücklehnen und erstmal eine typisch amerikanische Stärkung zu uns nehmen. Eine Mega-Portion Chicken und Chips für umgerechnet zehn Euro ist ein fairer Preis. In Frankfurt gab es dafür gerade mal so eine Currywurst mit Pommes. Es bleibt spannend. Der mid berichtet später weiter.

Jutta Bernhard / mid

Dieser Artikel aus der Kategorie NEWS wurde von Jutta Bernhard am 09.01.2018, 10:50 Uhr veröffentlicht.