ALLRAD-NEWS

Seltene Sportwagen in der Toyota Collection
Toyota Collection. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota
OLDTIMER
ampnet - 30. Mai 2018, 13:40 Uhr OLDTIMER

Seltene Sportwagen in der Toyota Collection

In der Toyota Collection in Köln findet am Sonnabend, 2.

In der Toyota Collection in Köln findet am Sonnabend, 2. Juni 2018, von 10 bis 14 Uhr der erste ,,Sports Cars Day" statt. Die Motorsportabteilung des japanischen Herstellers zeigt auf dem Gelände von Toyota Deutschland (Toyota Allee 2) bei freiem Eintritt vier besondere und seltene Performancefahrzeuge: das ultrakurze Toyota iQ Cup Car, den Prototyp Lexus IS 430 als direkter Vorläufer des Lexus IS F, den 325 km/h schnellen Lexus LFA und ,,das Biest", den TMG Sports 650.

Der 3,14 Meter messende Toyota iQ wurde von der Toyota Motorsport GmbH (TMG) in Köln-Marsdorf mittels Kompressor zum Cup Car mit 140 PS (103 kW) hochgepowert. Der kleine Wilde mit Sportfahrwerk und Spoilern kam in Kleinserie in Japan auf den Markt und steht nun einmalig in der Toyota Collection. Der Wagen beschleunigt in 8,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der vom Lexus LS abgeleitete TMG Sports 650 mit 5,0-Liter-V8-Bi-Turbo schafft das dank seiner 650 PS (485 kW) in weniger als der Hälfte der Zeit (3,9 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 320 km/h. Der TMG Sports 650 blieb ein Einzelstück.

Der Prototyp Lexus IS 430 mit 305 PS (224 kW) und V8 wurde vom Toyota Team Europe (TTE) aufgebaut und ist ein Wegbereiter der 2007 eingeführten, damals schnellsten japanischen Serienlimousine Lexus IS F. Bis 2012 in limitierter Kleinserie gefertigt wurde der 325 km/h schnelle Supersportwagen Lexus LFA mit 560 PS (412 kW).

Am Sports Cars Day treffen sich zudem verschiedene Toyota-Clubs mit den schnellsten Coupés und den schönsten Cabrios der Marke direkt vor der Ausstellungshalle. (ampnet/jri)

Dieser Artikel aus der Kategorie OLDTIMER wurde von ampnet am 30.05.2018, 13:40 Uhr veröffentlicht.