ALLRAD-NEWS

Und schon wieder Stau
mid Groß-Gerau - Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. Gut informiert, kann mancher Urlauber dem Rückreise-Stau ausweichen. ADAC
SERVICE
Lars Wallerang - 7. August 2018, 11:51 Uhr SERVICE

Und schon wieder Stau

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu - parallel zur abebbenden Hitzewelle. Auftrieb gibt es aber auf den Autobahnen, weil der Rückreiseverkehr nun an Fahrt aufnimmt. Und: Bayern und Baden-Württemberger starten erst jetzt in die Sommerfrische.


Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu - parallel zur abebbenden Hitzewelle. Auftrieb gibt es aber auf den Autobahnen, weil der Rückreiseverkehr nun an Fahrt aufnimmt. Das Ferien-Ende steht in Kürze unter anderem in Hamburg, Sachsen, Thüringen, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein bevor. Und: Bayern und Baden-Württemberger starten erst jetzt in die Sommerfrische.

Auf eines der schlimmsten Stauwochenenden der Reise-Saison sollten sich Autourlauber auch im benachbarten Ausland einstellen. Sowohl die An- als auch die Abreise werden beschwerlich. In Italien beginnt traditionell am Wochenende vor dem Ferragosto-Feiertag (15. August) der Ansturm an die Küsten. In den meisten anderen Nachbarländern überwiegt inzwischen aber der Heimreiseverkehr.

Eine detaillierte Übersicht über die Staufallen im Ausland gibt es auf der Internetseite des ADAC. Wartezeiten sind unter anderem bei der Einreise nach Deutschland an den drei Autobahnübergängen Suben (A 3 Linz - Passau), Walserberg (A 8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein - Rosenheim) einzukalkulieren.

Dieser Artikel aus der Kategorie SERVICE wurde von Lars Wallerang am 07.08.2018, 11:51 Uhr veröffentlicht.