ALLRAD-NEWS

Harley-Davidson elektrisiert Genf
mid Groß-Gerau - Beim Genfer Autosalon ab 5. März 2019 wird sich vieles um das Thema E-Mobilität drehen. Auch bei Harley-Davidson. Der amerikanische Motorradbauer zeigt sein erstes Strombike, die LiveWire. Harley-Davidson
MOTORRRAD
Mirko Stepan - 14. Februar 2019, 12:49 Uhr MOTORRRAD

Harley-Davidson elektrisiert Genf

Der Sommer 2019 wird für Harley-Davidson ein ganz besonderer in der inzwischen 146-jährigen Unternehmensgeschichte: Für August ist das erste E-Modell der Kultmarke angekündigt, die LiveWire. Beim Genfer Autosalon wird das Strombike live und in Farbe zu sehen sein.


Der Sommer 2019 wird für Harley-Davidson ein ganz besonderer in der inzwischen 1146-jährigen Unternehmensgeschichte: Für August ist das erste E-Modell der Kultmarke angekündigt, die LiveWire. Beim Genfer Autosalon wird das Strombike live und in Farbe zu sehen sein.

Die LiveWire, ab dem 5. März in Genf als Vorserien-Fahrzeug zu sehen, bildet für den Motorradbauer aus Milwaukee den Startschuss für eine Reihe elektrisch angetriebener Motorräder. Ab 32.995 Euro soll das E-Bike zu haben sein. Im Zuge der neuen Strategie "More Roads to Harley-Davidson" sollen neue Käuferschichten angesprochen werden - dementsprechend bringt Harley-Davidson auch neue Modelle mit herkömmlichem Antrieb auf den Markt.

Dieser Artikel aus der Kategorie MOTORRRAD wurde von Mirko Stepan am 14.02.2019, 12:49 Uhr veröffentlicht.