ALLRAD-NEWS

  Mit Auto-Werbung Aufmerksamkeit generieren und Geld verdienen
@ FerrignoAdv (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
SERVICE
Redaktion - 25. Juni 2019 SERVICE

Mit Auto-Werbung Aufmerksamkeit generieren und Geld verdienen

Auto-Werbung eignet sich als Marketing-Instrument für Unternehmen und Selbständige. Sie dient als ergänzendes Werbemittel und verschafft Privatpersonen ein zusätzliches Einkommen

. Die preiswerten Klebefolien können unkompliziert am eigenen PKW angebracht werden und ermöglichen maximale Flexibilität. PKW-Werbung bringt die Reklame direkt zum Kunden. Mit diesen Tipps und Tricks wird sie zum gewinnbringenden Geschäft.

Für wen eignet sich PKW-Werbung?

Die Anschaffung und das Halten eines Autos kosten eine Menge Geld. Auto-Werbung ist ein effektive Möglichkeit, die monatlich anfallenden Kosten zu reduzieren und sich ein Zusatzeinkommen zu sichern. Die PKW-Werbung ermöglicht es Unternehmen und Privatpersonen, ihre Fahrzeuge für Reklamezwecke zu nutzen. Die selbstklebenden Folien für die Reklame mit dem eigenen Auto sind witterungsbeständig, können beliebig gestaltet werden und sind einfach am Fahrzeug anzubringen und wieder zu entfernen. Wenn sie die Sicht des Fahrers nicht behindern, steht der mobilen Auto-Werbung nichts mehr im Wege.

Die Vorteile und Nachteile von Auto-Werbung

Auto-Werbung ist eine günstige Variante, auf sich und sein Unternehmen aufmerksam zu machen. Nach dem Bezahlen der preiswerten Klebefolien fallen für den Fahrzeughalter keine Folgekosten mehr an. Die Mobilität der PKW-Werbung ist ein weiterer Pluspunkt. Beim Fahren durch belebte Gebiete und City-Zentren wird ein großes Zielpublikum erreicht und das Auto kann an strategisch günstig gelegenen Stellen geparkt werden. Von entscheidendem Vorteil sind auch die Größe der verfügbaren Werbefläche und die unkomplizierte Handhabung der Klebefolien. Die Beschriftung lässt sich rasch am Wagen anbringen und ebenso einfach wieder entfernen. Das macht die Autowerbung besonders flexibel. Ein Nachteil ist die veränderte Optik des eigenen PKWs. Nicht jedem Fahrzeuglenker gefallen auffällige Schriftzüge und witzige Sprüche auf seiner Heckscheibe.

Worauf bei der PKW-Werbung zu achten ist

Auto-Werbung ist ein legales Mittel, um sein Einkommen aufzubessern oder für die eigene Firma Reklame zu machen. Die durch die PKW-Werbung generierten Einnahmen müssen aber versteuert werden. Unterschreitet der Zuverdienst durch die Auto-Reklame die Grenze von 256 Euro pro Jahr, fallen keine Steuern an. Kommt die Kleinunternehmer-Regelung zum Tragen, sind die durch die Auto-Werbung erzielten Einnahmen ebenfalls steuerfrei. Der Abschluss eines Vertrages ist beim Werben für ein fremdes Unternehmen wichtig. Er garantiert Privatpersonen, dass sie die Werbung auf ihrem PKW nicht umsonst anbringen und mit ihr durch die Gegend fahren. Verträge mit festgeschriebener Strafgebühr bei zu wenig zurückgelegten Kilometern pro Monat oder Jahr sind unseriös und sollten daher nicht unterschrieben werden.

Wie viel kann man mit Auto-Werbung verdienen?

Die Einnahmen durch Reklame auf dem eigenen PKW variieren nach der Größe der eingesetzten Klebefolie und nach dem zu bewerbenden Unternehmen. Ein monatlicher Zusatzverdienst in der Höhe von 5 bis 300 Euro ist realistisch. Auf dem Markt gibt es Agenturen, die sich auf das Zusammenbringen von Fahrzeuglenkern und Firmen spezialisiert haben. Der Eintrag in ihre Datenbanken ist in der Regel teuer und kostet bis zu 150 Euro. Es empfiehlt sich daher solche Agenturen zu meiden und sich selbst auf die Suche nach werbewilligen Unternehmen zu machen.

Tipps und Tricks für eine gelungene PKW-Werbung

Eine gelungene Auto-Werbung garantiert dem Unternehmen einen Zuwachs an Kunden und sichert dem Fahrzeughalter ein zusätzliches Einkommen. Mit folgenden Tipps und Tricks gehen zukünftige Kunden nicht mehr achtlos an der PKW-Werbung vorbei:

Auto-Werbung muss Aufmerksamkeit erregen. Pfiffige Slogans und auffallende Farben sind ideal.

Auto-Werbung muss eine klare Aussage haben. Der Text sollte kurz und prägnant sein.

Überschaubarkeit ist wichtig. Es sollten maximal 2 Kontaktadressen angegeben sein.

Auto-Werbung muss lesbar sein. Ein guter Kontrast bringt mehr als ein auffälliges Design.

Auto-Werbung muss kreativ sein und sich vom Durchschnitt abheben.

Qualität zählt. Abblätternde PKW-Werbung bringt keine neuen Kunden und schreckt alte Kunden ab.

Die Mobilität nutzen! Das Auto sollte in der Nähe von potentiellen Kunden unterwegs sein.

Dieser Artikel aus der Kategorie SERVICE wurde von Redaktion am 25.06.2019 veröffentlicht.