ALLRAD-NEWS

2Goodyear macht den Reifenkauf einfacher
mid Groß-Gerau - Mit einem neuen Online-Angebot will Goodyear den Reifenkauf einfacher gestalten. Goodyear
NEWS
Rudolf Huber - 3. Dezember 2019, 11:14 Uhr NEWS

Goodyear macht den Reifenkauf einfacher

Zusätzlich zu den bereits bestehenden Vertriebskanälen startet Reifenhersteller Goodyear jetzt ein neues eCommerce-Angebot. Das soll den Kaufprozess von Reifen vereinfachen, indem es Verbrauchern auf www.goodyear.de/shop die Möglichkeit bietet, den Kauf von der Auswahl des richtigen Reifens bis hin zur Montage bei einem lokalen Handelspartner nahtlos durchzuführen.


Zusätzlich zu den bereits bestehenden Vertriebskanälen startet Reifenhersteller Goodyear jetzt ein neues eCommerce-Angebot. Das soll den Kaufprozess von Reifen vereinfachen, indem es Verbrauchern auf www.goodyear.de/shop die Möglichkeit bietet, den Kauf von der Auswahl des richtigen Reifens bis hin zur Montage bei einem lokalen Handelspartner nahtlos durchzuführen. Der Motor-Informations-Dienst (mid) sprach dazu mit Frederic Schilling, Director E-Commerce Channel, Consumer Europe bei Goodyear.

mid: Herr Schilling, die Verbraucher verhalten sich heute anders als früher und haben unterschiedliche Vorstellungen von perfektem Service. Wie reagiert Goodyear?

Frederic Schilling: Das Verbraucherverhalten hat sich in den vergangenen Jahren tatsächlich sehr deutlich verändert. Das Internet wird immer wichtiger. Aktuell informieren sich 55 Prozent der Reifenkäufer vorab online über das Angebot, und zwar auf den unterschiedlichsten Websites. Rund 15 Prozent kaufen heute schon per Internet. Diese Tatsache nehmen wird bei Goodyear sehr ernst.

mid: Was tun Sie, um bei dieser Entwicklung dabei zu sein?

Frederic Schilling: Dass wir präsent sein müssen, ist klar. Deshalb bieten jetzt eine Webseite an, über die sich die Kunden informieren und auch gleich kaufen können. Dabei haben wir klar im Blick, dass der Kaufprozess möglichst simpel sein soll.

mid: Worin besteht der Unterschied zwischen dem neuen eCommerce-Angebot und früheren Online-Angeboten im Reifenbereich?

Frederic Schilling: Mit der Goodyear-eCommerce-Lösung ist der Reifenkauf sehr einfach. Unser Ziel ist es, den Kunden nach möglichst wenigen Schritten den für sie richtigen Reifen zu zeigen und ihnen gleichzeitig einen Montage-Termin beim nächstgelegenen Händler zu buchen. Wir verkaufen den Reifen mit der Montage, alles in einem Schritt und zu einem Preis. Ein Jahr Reifengarantie gibt es noch gratis - weil wir wissen, wie gut unsere Reifen sind.

mid: Wie schafft es Goodyear, den Reifenfachhandel in das neue Angebot einzubeziehen?

Frederic Schilling: Auch den Händlern ist klar, dass sich das Kaufverhalten der Kunden geändert hat. Und sie wissen, dass es aufwendig und teuer ist, eCommerce-Sites zu entwickeln. Sie lassen sich nur mit einem starken Partner wie Goodyear umsetzen. Unsere Netzwerk-Partner haben zwei Vorteile: Wir bringen zusätzliche Kunden in ihr Geschäft, ohne dass sie etwas dafür tun müssen. Und sie bekommen von uns den vollen Montage-Tarif erstattet, den die Kunden bereits bei der Kaufabwicklung bezahlt haben.

mid: Warum starten Sie das neue Angebot zuerst in Deutschland - hat der deutsche Markt eine Besonderheit?

Frederic Schilling: Deutschland ist der größte Reifen-Markt in Europa - und für Goodyear der wichtigste mit einer starken Präsenz und einem großen Händlernetz. Deshalb war es erste Wahl beim Start des neuen Angebots. Denn wenn wir etwas Neues machen, dann richtig. Auch die Tatsache, dass das Reifengeschäft in Deutschland mit Sommer und Winter zu einem großen Teil saisonal ist, war für uns ein Grund und eine Herausforderung, hier zu starten.

Rudolf Huber / mid

Dieser Artikel aus der Kategorie NEWS wurde von Rudolf Huber am 03.12.2019, 11:14 Uhr veröffentlicht.