ALLRAD-NEWS

Mehr Mängel bei der Abgasuntersuchung - Nachmessen hilft
Seit Januar 2018 gehört die Endrohrmessung bei der Abgasuntersuchung auch bei Pkw mit OBD-System (On-Board-Diagnose) wieder zum Pflichtprogramm Foto: ProMotor/Volz
NEWS
Elfriede Munsch/SP-X - 3. Dezember 2019, 14:56 Uhr NEWS

Mehr Mängel bei der Abgasuntersuchung - Nachmessen hilft

Lieber mal richtig gemessen als nur Daten gezogen: Mit der wieder eingeführten Abgasmessmethode am Auspuff fallen Dreckschleudern schneller auf.

Seit Januar 2018 gehört die Endrohrmessung bei der Abgasuntersuchung auch bei Pkw mit OBD-System (On-Board-Diagnose) wieder zum Pflichtprogramm. Der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe hat nach Auswertung der Mängelstatistik seiner Mitgliederbetriebe errechnet, dass deutlich mehr Fahrzeuge die AU nicht bestehen. So fielen knapp 400.000 Fahrzeuge durch die Abgasuntersuchung, 30 Prozent mehr als 2017. Insgesamt wurden bei den ZDK-Betrieben über 12,3 Millionen Abgasuntersuchungen an Pkw, Nutzfahrzeugen und Krafträdern durchgeführt.

Dieser Artikel aus der Kategorie NEWS wurde von Elfriede Munsch/SP-X am 03.12.2019, 14:56 Uhr veröffentlicht.