ALLRAD-NEWS

Zug um Zug: Deutsche Bahn macht Dampf
mid Groß-Gerau - Die Deutsche Bahn hat 2019 so viele Fahrgäste befördert wie noch nie. Deutsche Bahn AG
NEWS
Ralf Loweg - 27. März 2020, 09:27 Uhr NEWS

Zug um Zug: Deutsche Bahn macht Dampf

In die Fernzüge der Deutschen Bahn sind 2019 so viele Fahrgäste gestiegen wie nie zuvor. 150,7 Millionen Kundenfahrten entsprachen einem Plus von 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie aus dem neuen Geschäftsbericht hervorgeht.


Runter vom Abstellgleis, rauf auf die Erfolgsschiene: In die Fernzüge der Deutschen Bahn sind 2019 so viele Fahrgäste gestiegen wie nie zuvor. 150,7 Millionen Kundenfahrten entsprachen einem Plus von 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie aus dem neuen Geschäftsbericht hervorgeht.

Der Konzernumsatz legte um 0,9 Prozent auf 44,4 Milliarden Euro zu. Wegen hoher Investitionen und steigender Personalkosten sank jedoch der Gewinn aus dem laufenden Geschäft. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag mit 1,84 Milliarden Euro 13 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Auch im Regionalverkehr fuhren mehr Menschen mit der Deutschen Bahn. Es gab 2019 knapp zwei Milliarden Kundenfahrten, bei einem Plus von 1,6 Prozent. Auch deshalb sieht der Konzern "klare Anzeichen für eine Verkehrsverlagerung auf die klimafreundliche Schiene", berichtet "tagesschau.de".

Der Gewinn aus dem laufenden Geschäft ging in der Sparte DB Regio jedoch zurück. Deutlich im Minus war erneut die Gütersparte DB Cargo. Die Verkehrsleistung - also Tonnen kombiniert mit gefahrenen Kilometern - sackte trotz stabiler Konjunktur um 3,7 Prozent ab. Weil die Nachfrage beim Transport von Stahl und Autos weiter zurückgehe, werde eine Rückkehr auf Wachstumskurs noch eine Zeit brauchen, teilte der Konzern mit.

Dieser Artikel aus der Kategorie NEWS wurde von Ralf Loweg am 27.03.2020, 09:27 Uhr veröffentlicht.