ALLRAD-NEWS

Hankook mit guten Zahlen in der Krise
mid Groß-Gerau - Reifenhersteller Hankook kommt bislang recht gut durch die Corona-Krise. Hankook
NEWS
Ralf Loweg - 5. August 2020, 10:22 Uhr NEWS

Hankook mit guten Zahlen in der Krise

Reifenhersteller Hankook erzielte im zweiten Quartal 2020 einen globalen Umsatz von umgerechnet rund einer Milliarden Euro. Trotz des weltweiten wirtschaftlichen Abschwungs infolge der COVID-19-Pandemie verzeichnete das Unternehmen nach dem ersten Quartal erneut einen operativen Gewinn.


Reifenhersteller Hankook erzielte im zweiten Quartal 2020 einen globalen Umsatz von umgerechnet rund einer Milliarden Euro. Trotz des weltweiten wirtschaftlichen Abschwungs infolge der COVID-19-Pandemie verzeichnete das Unternehmen nach dem ersten Quartal erneut einen operativen Gewinn und konnte so seine Position am globalen Markt für Premium-Reifen dank fortschrittlicher Technologie und Wettbewerbsfähigkeit festigen.

Auf Reifen mit großen Durchmessern ab 18 Zoll entfielen 32,6 Prozent des Umsatzes mit PKW-Reifen, was einem Anstieg von 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Das Wachstum beim Umsatz mit diesen Reifen in wichtigen Märkten wie Südkorea und China blieb weiterhin konstant.

Hankook ist dabei, die Präsenz im Bereich der Elektrofahrzeuge fest zu etablieren. Das Unternehmen wurde kürzlich als Reifenpartner der elektrischen Rennserie Formel E ausgewählt. Und im Zuliefererbereich baut Hankook das Erstausrüstungs-Engagement im Premium-Segment aus und bestückt mit seinen eigens entwickelten E-Reifen Ventus S1 evo 3 ev jetzt unter anderem den neuen Porsche Taycan, den ersten vollelektrischen Sportwagen der Porsche AG.

Dieser Artikel aus der Kategorie NEWS wurde von Ralf Loweg am 05.08.2020, 10:22 Uhr veröffentlicht.