ALLRAD-NEWS

Ford bekommt einen neuen Chef
mid Groß-Gerau - Ford-Chef Jim Hackett (65) geht in den Ruhestand. Ford
NEWS
Ralf Loweg - 5. August 2020, 17:05 Uhr NEWS

Ford bekommt einen neuen Chef

Die Führungswechsel bei den großen Autobauern gehen munter weiter. Jetzt ist Ford an der Reihe. Bei dem US-Unternehmen wird Konzernchef Jim Hackett seinen Platz im Herbst 2020 räumen, nach drei Jahren im Amt.


Die Führungswechsel bei den großen Autobauern gehen munter weiter. Jetzt ist Ford an der Reihe. Bei dem US-Unternehmen wird Konzernchef Jim Hackett seinen Platz im Herbst 2020 räumen, nach drei Jahren im Amt.

Neuer Vorstandschef wird Jim Farley, der bereits seit einigen Monaten das operative Geschäft des zweitgrößten US-Autobauers leitet. Der 58-Jährige werde mit Wirkung zum 1. Oktober 2020 neuer Präsident und CEO von Ford, teilte der Konzern mit.

Jim Hackett (65), der den Umbau des Traditionsunternehmens 2017 einleitete und unlängst die Kooperation mit Volkswagen bei Elektroautos einging, geht in den Ruhestand. Er soll in den kommenden Wochen mit Farley zusammenarbeiten, um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen heißt es.

Dieser Artikel aus der Kategorie NEWS wurde von Ralf Loweg am 05.08.2020, 17:05 Uhr veröffentlicht.