ALLRAD-NEWS

Michelin-App Track Connect  - Mehr Funktionen für die Rennstrecke
Michelin bietet nun weitere Funktionen für die App "Track Connect" Foto: Michelin
NEWS
Elfriede Munsch/SP-X - 6. August 2020, 09:29 Uhr NEWS

Michelin-App Track Connect - Mehr Funktionen für die Rennstrecke

Schneller auf der Rennstrecke und die Reifen schonen: Die Michelin-App macht es möglich. Man braucht aber auch Hardware dazu. 

Mit der App ,,Track Connect" offeriert Michelin seit 2018 rennsportbegeisterten Fahren einen digitalen Trainer für die richtige Wahl des Reifens sowie für die Überwachung des Luftdrucks auf der Rennstrecke. Jetzt hat der Reifenhersteller die Funktionen der App erweitert. Neben der kostenlose Basisversion ,,Basic" stehen nun die Varianten ,,Expert" und ,,Motorsports" zur Wahl.  

,,Basic" funktioniert unabhängig von der Bereifung und bietet zum Beispiel Infos zu Rundenzeiten oder die Möglichkeit, die eigene Leistung mit anderen Fahrern zu vergleichen. Für die anderen Versionen müssen vernetzte, sensorbestückte Michelin-Reifen auf das Fahrzeug aufgezogen sein. Außerdem muss eine Connect-Einheit bestehend aus einer Empfängerbox sowie 4 Sensoren an Bord sein.   

,,Expert" ermöglicht in Kombination mit dem Reifen Pilot Sport Cup 2 unter anderem die Überwachung von Reifendruck und -temperatur in Echtzeit. Die App gibt zudem Empfehlungen zum optimalen Reifenmanagement, um bessere Rundenzeiten und eine längere Haltbarkeit der Reifen zu erreichen. ,,Motorsports" richtet sich an Amateur- und Profi-Rallyefahrer und informiert unter anderem kontinuierliche über den Reifendruck auf dem Bildschirm des Smartphones oder spricht eine automatische Warnung vor einer möglichen Reifenpanne aus. Die FIA (Federation Internationale de l'Automobile) hat den Einsatz von der App für alle nationalen Rallye-Meisterschaften validiert. 

Dieser Artikel aus der Kategorie NEWS wurde von Elfriede Munsch/SP-X am 06.08.2020, 09:29 Uhr veröffentlicht.