MOTOR-EXCLUSIVE

7Erster Elektro-Lexus hat viel Schwung
mid Köln - Erster vollelektrischer Lexus: der UX 300e. Lexus
NEWS
Lars Wallerang - 27. November 2020, 10:20 Uhr NEWS

Erster Elektro-Lexus hat viel Schwung

Was lange währt, wird endlich gut: Seit 15 Jahren elektrifiziert Lexus Fahrzeugmodelle. Doch erst jetzt präsentiert die japanische Edelmarke ein vollelektrisches Auto: den UX 300e.


Was lange währt, wird endlich gut: Seit 15 Jahren elektrifiziert Lexus Fahrzeugmodelle. Doch erst jetzt präsentiert die japanische Edelmarke ein vollelektrisches Auto: den UX 300e. Das Kompakt-SUV bietet die markentypische Mischung aus noblem Ambiente, hohem Komfort und ausgefeilter Antriebstechnik.

Der Elektromotor passt zur Marktposition des Fahrzeugs: gehobenes Mittelfeld. Der Antrieb ist mit 150 kW/204 PS etwas stärker als viele andere Crossover-Modelle dieses Segments, tritt aber nicht gerade als Kraftprotz auf. Für einen Spurt von 0 auf 100 in 7,5 Sekunden reicht die Leistungsfähigkeit auf jeden Fall aus. Und wie bei Stromern üblich, besitzt die Beschleunigung eine besonders angenehme Elastizität. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt laut Datenblatt 160 km/h. Bei der Testfahrt über die A 61 zeigt der Tacho allerdings bis zu 173 km/h an.

Mit dem UX 300e findet Lexus auch einen guten Kompromiss zwischen Reichweite und Batteriekosten. Mit einer Ladungs-Reichweite von bis zu 315 Kilometern (nach WLTP) ist dieses Auto zwar kein wirklicher Langstreckenläufer, aber ein alltagstaugliches Gefährt, das von Berufspendlern, die täglich zwischen 40 und 50 Kilometer zurücklegen, ungefähr einmal pro Woche an die Ladesäule gestellt werden muss. Anschlusstechnisch gut ausgerüstete Garagenbesitzer können den E-Lexus binnen acht Stunden zu Hause voll laden. An der Schnellladesäule ist die Batterie in weniger als einer Stunde zu 80 Prozent aufgeladen.

Passend hierzu gibt es eine exklusive App: Mit der "Lexus LinkApp" lässt sich auch die nächstgelegene Ladestation für den UX 300e finden. Nutzer erhalten nicht nur die Adresse und Öffnungszeiten, sondern können auch die Verfügbarkeit überprüfen. Der Standort der Ladesäule kann auf Wunsch auch direkt an eine Navigations-App oder an das Multimedia System im Fahrzeug geschickt werden.

Der UX 300e baut wie die konventionell angetriebenen Modelle auf der Plattform "Global Architecture -Compact" (GA-C) auf. Die leichte und dennoch steife Struktur, die durch die Unterflurbatterie und deren Querträger verstärkt wird, senkt den Fahrzeugschwerpunkt. In Verbindung mit der verbesserten Radaufhängung bietet das E-Auto hohe Lenkpräzision und Agilität, was sich bei Fahrten über kurvenreiche Landstraßen besonders angenehm bemerkbar macht.

Unterdessen fährt der UX 300e auf eigens entwickelten 17- beziehungsweise 18-Zoll-Rädern vor. Die Standardfelgen sind dabei aerodynamisch optimiert. Ihre Form ähnelt den sogenannten "Gurney-Flaps", die am Heckflügel von Formel-1-Rennwagen den Luftstrom regulieren und den Abtrieb erhöhen. Das Rad-Design verbessert Bremsleistung sowie Kühleffizienz und reduziert Verwirbelungen an den Fahrzeugseiten.

Das Ambiente wirkt modern-gediegen - vor allem mit dem hochwertigsten Ausstattungs-Paket "Luxury Line". Derweil sind im Fahrer-zentrierten Cockpit alle Elemente gut zu sehen und intuitiv steuerbar. Im direkten Blickfeld liegen unter anderem der digitale Tacho, die Reichweitenanzeige und eine vierstufige Verzögerungsanzeige. Die Bedienung des Audiosystems erfolgt über die in die Mittelkonsole integrierte Armauflage.

Wie so viele Kompakt-SUVs eignet sich auch der Lexus UX nicht unbedingt als Familienkutsche. Das Kofferraumvolumen ist mit 367 Litern moderat und die Beinfreiheit im Fond erweist sich als ziemlich begrenzt, wenn vorne große Menschen bequem sitzen wollen. Fahrer- und Beifahrersitz sind dafür äußerst komfortabel. Für die vorne sitzenden Passagiere bietet der UX überhaupt einen großzügig bemessenen Raum. In Verbindung mit dem kräftigen E-Motor entsteht ein angenehmes Fahrgefühl, das kaum noch Wünsche offen lässt.

Lars Wallerang / mid

Technische Daten Lexus UX 300e

- Länge / Breite / Höhe: 4,50 / 1,84 / 1,55 Meter

- Drehstromsynchronmotor

- Leistung: 150 kW / 204 PS

- max. Drehmoment: 300 Nm

- Batteriekapazität: 54,3 kWh

- Reichweite (WLTP): 305-315 km

- Beschleunigung: 0 - 100 km/h in 7,5 Sekunden

- Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h

- Stromverbrauch: 17,1 -16,8 kW/h/100 km

Dieser Artikel aus der Kategorie NEWS wurde von Lars Wallerang am 27.11.2020, 10:20 Uhr veröffentlicht.