ALLRAD-NEWS

2Corvette dreht auf
mid Groß-Gerau - Neues aus dem Hause GM: die künftige Corvette Stingray. GM Company
AUTOMOBIL
Lars Wallerang - 19. Juli 2019, 11:04 Uhr AUTOMOBIL

Corvette dreht auf

Sie ist die erste Corvette mit Mittelmotor die neue 'Stingray'. Sie wurde neu erdacht, um Kunden ein komplett neues Niveau an Leistung, Technik, Qualität und Komfort zu bieten.


Sie ist die erste Corvette mit Mittelmotor die neue "Stingray". General Motors (GM) hat sie neu erdacht, um Kunden ein komplett neues Niveau an Leistung, Technik, Qualität und Komfort zu bieten.

"Corvette stellt bei GM seit jeher die Speerspitze in Sachen Innovation und dem Ausloten des Machbaren dar", sagt GM-Präsident Mark Reuss. Nachdem das konventionelle Fahrzeugkonzept mit Frontmotor an seine Leistungsgrenzen stieß, sei das neue Layout erforderlich geworden. In puncto Komfort und Fahrspaß sehe das neue Modell nach wie vor aus wie eine Corvette und fühle sich auch so an. Die Fahrleistungen überträfen jedoch die aller Vorgängermodelle in der bisherigen Geschichte der Corvette. Reuss: "Die Kunden werden von unserer Fokussierung auf Details und natürlich Leistung begeistert sein."

Äußerlich zeichnet sich die neue Corvette Stingray durch einen schwungvollen, futuristisch anmutenden Auftritt mit ungewöhnlichen und spannenden Mittelmotor-Proportionen aus, bleibt aber dennoch unverwechselbar eine Corvette. Dabei vermittelt das schlanke, muskulöse und sportlich ausgeformte Exterieur aus jedem Blickwinkel ein Gefühl von Speed und Power.

Herzstück der Corvette Stingray ist die nächste Generation von Chevys 6,2-Liter-Small-Block-V8-LT2-Motor, der einzige V8-Sauger in diesem Segment. Bei Ausstattung mit einer Performance-Auspuffanlage leistet er 369 kW/495 PS und gibt ein Drehmoment von 637 Newtonmeter ab. Damit erzielt er Spitzenwerte in puncto Pferdestärken und Newtonmeter aller bisherigen Corvette-Basisversionen.

Zu den Preisen äußert man sich nicht konkret. Nur so viel vorab: Corvette stehe seit jeher für amerikanisches Design, für Leistung, technischen Erfindergeist in Kombination mit "Erschwinglichkeit" - was auch immer das in einer solchen Fahrzeug-Kategorie bedeuteten soll. Auch das neue Stingray-Modell setze - so GM - diese Tradition als Wertversprechen fort.

Der Produktionsstart der US-Versionen der neuen Chevrolet Corvette Stingray ist für Ende des Jahres 2019 im GM-Montagewerk Werk Bowling Green geplant. Weitere Informationen zu Preisen und Ausstattungen sowie zu europäischen Versionen inklusive der rechtsgelenkten Varianten will GM vor der jeweiligen Markteinführung bekanntgeben.

Dieser Artikel aus der Kategorie AUTOMOBIL wurde von Lars Wallerang am 19.07.2019, 11:04 Uhr veröffentlicht.