ALLRAD-NEWS

3RevoNEX: Das nackte E-Bike von Kymco
mid Groß-Gerau - Flottes Naked Bike mit Elektroantrieb: die Kymco RevoNEX. Kymco
MOTORRRAD
Rudolf Huber - 20. November 2019, 09:30 Uhr MOTORRRAD

RevoNEX: Das nackte E-Bike von Kymco

Sehr viel konkrete technische Details seines Elektro-Naked-Bikes namens RevoNEX verrät der taiwanesische Hersteller Kymco nach der Premiere des Flitzers auf der Mailänder EICMA noch nicht. Nur soviel: Der Strom-Sportler soll in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 Sachen sprinten. Und die Spitze von 205 km/h ist nach 11,8 Sekunden erreicht.


Sehr viel konkrete technische Details seines Elektro-Naked-Bikes namens RevoNEX verrät der taiwanesische Hersteller Kymco nach der Premiere des Flitzers auf der Mailänder EICMA noch nicht. Nur soviel: Der Strom-Sportler soll in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 Sachen sprinten. Und die Spitze von 205 km/h ist nach 11,8 Sekunden erreicht.

Wie Kymcos 2018er-Studie, der Supersportler SuperNEX, verfügt auch die RevoNEX über ein Sechsganggetriebe, eine Launch Control plus Traktionskontrolle und natürlich ABS. Auf sich aufmerksam machen soll das Taiwan-Zweirad mit Kettenantrieb per künstlich erzeugtem Motorsound. Motor und Batterie hat Kymco geschickt zwischen die Profile des Aluminium-Brückenrahmens integriert. Bei den Zutaten verlassen sich die Asiaten auf bewährte Lieferanten: Die Gabel und das zentrale Federbein stammen von Öhlins, Brembo liefert die Doppelscheibenbremsanlage vorn. Den Marktstart hat Kymco für 2021 angekündigt.

Dieser Artikel aus der Kategorie MOTORRRAD wurde von Rudolf Huber am 20.11.2019, 09:30 Uhr veröffentlicht.