MOTOR-EXCLUSIVE

2Hyundai baut neue Plattform für Elektroautos
mid Groß-Gerau - Für Stromer: Auf der Electric-Global Modular Platform (E-GMP)sollen die Modelle von Hyundai, Kia und Genesis basieren. Hyundai
NEWS
Lars Wallerang - 2. Dezember 2020, 13:11 Uhr NEWS

Hyundai baut neue Plattform für Elektroautos

Zur Hyundai Motor Group gehören die Automobilmarken Hyundai, Kia und Genesis. Gemeinsam haben sie nun auch eine neue Plattform für Elektroautos: die E-GMP. Entwickelt wurde sie für batterieelektrische Fahrzeuge mit Heckantrieb und 800-Volt-Technologie.


Zur Hyundai Motor Group gehören die Automobilmarken Hyundai, Kia und Genesis. Gemeinsam haben sie nun auch eine neue Plattform für Elektroautos: die Electric-Global Modular Platform (E-GMP). Entwickelt wurde sie für batterieelektrische Fahrzeuge mit Heckantrieb und 800-Volt-Technologie.

Die E-GMP bildet die technologische Basis für die nächste Elektrofahrzeug-Generation des Konzerns. Bereits 2021 kommt sie im neuen Hyundai Ioniq 5 zum Einsatz. Und im ersten ausschließlich für den Batterieantrieb konzipierten Kia-Modell, das ebenfalls im nächsten Jahr vorgestellt wird. Auch bei der Hyundai-Tochter sind die Erwartungen hoch gesteckt. Angepeilt werden über 500 Kilometer Reichweite, Schnellladen in 18 Minuten und ein Multi-Ladesystem mit 400- und 800-Volt-Technik. Dazu soll die Plattform auch Hochleistungsmodelle mit einer Sprintzeit von unter 3,5 Sekunden von 0-100 km/h ermöglichen. Der Audi RS e-tron GT und der Porsche Taycan liegen auf ähnlichem Niveau.

"Die frontgetriebenen, batterieelektrischen Hyundai- und Kia-Modelle gehören schon heute zu den effizientesten in ihren Segmenten", sagte Albert Biermann, Präsident und Entwicklungsleiter der Hyundai Motor Group. Mit der heckantriebsbasierten E-GMP erweitere man die Technologieführerschaft auf Segmente, in denen Kunden exzellente Fahrdynamik und herausragende Effizienz erwarteten.

Die Plattform ist modular aufgebaut und stark standardisiert. Dadurch fördert sie eine schnelle und flexible Entwicklung. Sie kann in den meisten Fahrzeugsegmenten eingesetzt werden - sowohl bei Limousinen, als auch bei SUV- und Crossover-Modellen.

Dieser Artikel aus der Kategorie NEWS wurde von Lars Wallerang am 02.12.2020, 13:11 Uhr veröffentlicht.