ALLRAD-NEWS

Elektroautos: Erotisches Knistern Fehlanzeige
mid Groß-Gerau - Alles andere als ein Sex-Symbol: der BMW i3. BMW
AUTOMOBIL
Ralf Loweg - 21. August 2019, 15:43 Uhr AUTOMOBIL

Elektroautos: Erotisches Knistern Fehlanzeige

Autos machen sexy. Wirklich alle Autos? 'Nein!', sagen die Experten von AutoScout24. Vor allem Sportwagen und Cabrios werten ihre Fahrer auf. Elektroautos haben dagegen nur wenig Einfluss auf die Attraktivität ihrer Besitzer.


Autos machen sexy. Wirklich alle Autos? "Nein!", sagen die Experten von AutoScout24. Vor allem Sportwagen und Cabrios werten ihre Fahrer auf. Elektroautos haben dagegen nur wenig Einfluss auf die Attraktivität ihrer Besitzer.

Das sind Ergebnisse einer aktuellen Trendstudie von AutoScout24. Der Online-Automarkt hat rund 7.300 Autohalter in den sieben europäischen Ländern befragt, in denen AutoScout24 vertreten ist. "Die Ergebnisse unterstreichen den emotionalen Zugang der Europäer zu ihrem Auto", sagt Jochen Kurz von AutoScout24. Für die meisten Europäer sei ein Auto mehr als ein Beförderungmittel, um von A nach B zu kommen.

Und welche Autos finden die Deutschen besonders sexy? Auf den ersten Rängen platzieren sich Sportwagen mit 34 Prozent, Cabrios mit 31 Prozent und SUVs mit 24 Prozent. Cabrios und Oldtimer schneiden etwas besser ab als im europäischen Vergleich, wo sie mit 22 Prozent, nur Platz vier belegen. Limousinen bewerten zwölf Prozent als Fahrzeuge, die sexy machen. Nur jeder Zehnte glaubt hingegen, dass Elektroautos das erotische Potenzial ihres Fahrers steigern. Es folgen Mittelklasseautos (acht Prozent), Kleinwagen (sieben Prozent) und Familienautos (sieben Prozent).

Dieser Artikel aus der Kategorie AUTOMOBIL wurde von Ralf Loweg am 21.08.2019, 15:43 Uhr veröffentlicht.