ALLRAD-NEWS

Neue Kräder von KTM
mid Groß-Gerau - In Aktion: die neue KTM Super Duke R. KTM
MOTORRRAD
Lars Wallerang - 8. November 2019, 11:08 Uhr MOTORRRAD

Neue Kräder von KTM

Der österreichische Motorrad-Hersteller KTM präsentiert auf der Mailänder EICMA mehrere Neuheiten.


Der österreichische Motorrad-Hersteller KTM präsentiert auf der Mailänder EICMA mehrere Neuheiten. Zu sehen sind die neue KTM 1290 Super Duke R, die KTM 890 Duke R und die KTM 390 Adventure noch weiteren 2020er-Modelle.

Die 1290 Super Duke R wurde "re-Beasted", teilt KTM mit. Bereits in der Vergangenheit konnte das Flaggschiff-Modell mit seiner Vielseitigkeit die Herzen vieler verschiedener Motorradfahrer erobern. Für 2020 wurde es jetzt der gründlichsten Überarbeitung seiner Laufbahn unterzogen. Dank eines neuen Fahrwerks und Designs sowie neuer Elektronik wurde das Krad deutlich abgespeckt, während der überarbeitete LC8-Motor jetzt noch kräftiger daherkommt.

Mit der neuen 890 Duke R motzt KTM seine Palette in der Mittelklasse auf. Dieses Modell verzichtet auf einige der Alltags-Elemente seines kleineren Bruders, der KTM 790 Duke, für ein noch sportlicheres und radikaleres "Naked-Bike-Fahrerlebnis". Während ihr neuer Motor mehr Leistung und Drehmoment auf die Kurbelwelle stemmt, bietet die KTM 890 Duke R auch eine gewissermaßen "aggressivere" Sitzposition, bessere Bremsen und eine voll einstellbare WP Apex-Federung.

Die 390 Adventure bedient sich der DNA der KTM 790 Adventure sowie der Entwicklungsdaten, die KTM in beinahe zwei Jahrzehnten der Dominanz der Rallye Dakar sammeln konnte. Dieses flotte und wendige Einstiegsbike für Fahrer, die erste Schritte im "Adventure"-Segment machen wollen, bietet eine hohe Flexibilität für lange Strecken und leichtes Gelände.

Dieser Artikel aus der Kategorie MOTORRRAD wurde von Lars Wallerang am 08.11.2019, 11:08 Uhr veröffentlicht.