ALLRAD-NEWS

2Aus Freude am Fahren: Jetzt heißt es
mid Groß-Gerau - Teilzeit-Stromer unter sich: der BMW X1 xDrive25e (rechts) und der BMW X2 xDrive25e. BMW
AUTOMOBIL
Andreas Reiners - 9. Januar 2020, 14:37 Uhr AUTOMOBIL

Aus Freude am Fahren: Jetzt heißt es "BMe"

BMW elektrifiziert fleißig die eigene Flotte. Jetzt präsentiert der Autobauer zwei neue Plug-in-Hybrid-Modelle: den BMW X1 xDrive25e und den X2 xDrive25e. Damit gibt es aus dem Hause BMW auch im Premium-Segment der kompakten, sogenannten Sports Activity Vehicle (SAV) und Sports Activity Coupes (SAC) Teilzeit-Stromer.


BMW elektrifiziert fleißig die eigene Flotte. Jetzt präsentiert der Autobauer zwei neue Plug-in-Hybrid-Modelle: den BMW X1 xDrive25e und den X2 xDrive25e. Damit gibt es aus dem Hause BMW auch im Premium-Segment der kompakten, sogenannten Sports Activity Vehicle (SAV) und Sports Activity Coupes (SAC) Teilzeit-Stromer.

Die beiden neuen Plug-in-Hybrid-Modelle sollen eine elektrische Reichweite von jeweils bis zu 57 Kilometern schaffen. Der Elektromotor macht es möglich, er kommt auf eine Leistung von 70 kW/95 PS sowie ein Drehmoment von 165 Newtonmeter. Hinzu kommt ein 1,5 Liter großer Dreizylinder-Ottomotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie. Der Verbrennungsmotor schafft eine Höchstleistung von 92 kW/125 PS und ein maximales Drehmoment von 220 Newtonmeter.

Gemeinsam erzeugen Verbrennungs- und Elektromotor eine Systemleistung von 162 kW/220 PS, das maximale Systemdrehmoment beläuft sich auf 385 Newtonmeter. Der BMW X1 xDrive25e kommt so in 6,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Der BMW X2 xDrive25e schafft den Sprint in 6,8 Sekunden. In der Spitze kommt der BMW X1 xDrive25e auf 193 km/h, der BMW X2 xDrive25e auf 195 km/h.

Dieser Artikel aus der Kategorie AUTOMOBIL wurde von Andreas Reiners am 09.01.2020, 14:37 Uhr veröffentlicht.