ALLRAD-NEWS

Premiere von AMG-Yacht und Mercedes-AMG G 63
mid Groß-Gerau - Haben viel gemeinsam: die neue 59' Tirranna AMG Edition und die Mercedes-AMG G 63 Cigarette Edition. Daimler
AUTOMOBIL
Lars Wallerang - 14. Februar 2020, 14:15 Uhr AUTOMOBIL

Premiere von AMG-Yacht und Mercedes-AMG G 63

Luxusliner unter sich: Die neue 59' Tirranna AMG Edition sowie die Mercedes-AMG G 63 Cigarette Edition feiern gemeinsam Premiere in Miami.


Luxusliner unter sich: Die neue 59' Tirranna AMG Edition und die Mercedes-AMG G 63 Cigarette Edition feiern gemeinsam Premiere in Miami. Das Highperformance-Boot 59' Tirranna AMG Edition, gemeinsam designt von Mercedes-AMG und Cigarette Racing, ist bereits die zwölfte Sonderedition im Rahmen der langjährigen Zusammenarbeit. Derweil wird das luxuriöse Abenteurer-Auto im AMG Performance-Studio Affalterbach in Anlehnung an die gleichen Design-Prinzipien wie das Boot individualisiert.

Als neuester Vertreter einer exklusiven Reihe von Sondereditionen soll die 59' Tirranna AMG Edition neue Maßstäbe in Bezug auf Leistung und Design setzen und eine vollkommene Balance zwischen Luxusyacht und Highperformance-Boot schaffen. Trotz ihrer Länge von 59 Fuß (18 Meter) und einer Rumpfbreite von 14 Fuß (4,2 Meter) sei die 59' Tirranna AMG Edition außerordentlich agil und für Höchstleistung optimiert, teilt Daimler mit.

Das markante Design der 59' Tirranna AMG Edition und der Mercedes-AMG G 63 Cigarette Edition resultiert aus der engen Zusammenarbeit zwischen dem Cigarette Racing Team, dem Mercedes-AMG Design-Team und Gorden Wagener, Chefdesigner bei Daimler. "Ihre dynamischen und gleichzeitig zutiefst sinnlichen Proportionen verkörpern athletische Schönheit", sagt Wagener. In ihrem kraftvollen, cleanen Look werde der Mut des Mercedes-AMG G 63 erlebbar.

Der Mercedes-AMG G 63 soll herausragende Fahreigenschaften auf und abseits befestigter Straßen bieten. Die Basis für die AMG-typische Driving Performance bilden der 430 kW/585 PS starke 4,0-Liter-V8-Biturbomotor und der heckbetonte Allradantrieb (40:60) mit drei Differenzialsperren. Das AMG "Ride Control" Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung arbeitet vollautomatisch und elektronisch gesteuert. Es passt die Dämpfung an jedem Rad kontinuierlich an den momentanen Bedarf an und unterstützt so die souveränen Fahreigenschaften des Geländewagens.

Dieser Artikel aus der Kategorie AUTOMOBIL wurde von Lars Wallerang am 14.02.2020, 14:15 Uhr veröffentlicht.