ALLRAD-NEWS

2Zero zeigt ersten Elektro-Sporttourer
mid Groß-Gerau - Der neue Sporttourer von Zero ermöglicht eine vergleichsweise aufrechte Sitzposition. Zero Motorcycles
MOTORRRAD
Rudolf Huber - 24. Februar 2020, 14:05 Uhr MOTORRRAD

Zero zeigt ersten Elektro-Sporttourer

Elektrisch on the Road - für die Produkte von Zero Motorcycles ist das seit inzwischen 14 Jahren eine Selbstverständlichkeit. Jetzt hat die Marke mit der Zero SR/S ihren ersten elektrischen Sporttourer vorgestellt.


Elektrisch on the Road - für die Produkte von Zero Motorcycles ist das seit inzwischen 14 Jahren eine Selbstverständlichkeit. Jetzt hat die Marke mit der Zero SR/S ihren ersten elektrischen Sporttourer vorgestellt.

Von der SR/F unterscheidet sich die Neue durch eine Vollverkleidung. "Eine überarbeitete Ergonomie sorgt zudem für erhöhten Komfort und Funktionalität", so die E-Bike-Bauer. Im Vergleich zum preisgekrönten Geschwistermodell hat die SR/S eine um bis zu 13 Prozent verbesserte Reichweite.

Die Energie für den 110 PS starken Motor stammt aus einer 14,4 kWh Lithium-Ionen-Batterie. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 200 km/h. Mit optionalem "Power Tank" reicht eine Ladung für bis zu 323 Kilometer. In Kombination mit drei Lademodulen und mit zusätzlichem 6-kW-Rapid-Charger kann die SR/S in einer Stunde von 0 auf 95 Prozent geladen werden. Schneller kann es keine bisherige Zero.

Der Preis für das Premium-Modell der SR/S mit 6 kW-Schnellladegerät, beheizten Handgriffen und Aluminium-Lenkerenden beginnt bei 23.740 Euro. Das Standard-Modell mit 3 kW-Schnellladegerät startet bei 21.540 Euro. Beide Versionen sind in den Farben Skyline Silver und Cerulian Blue zu haben. Die Vorführmodelle der Zero SR/S stehen ab März 2020 bei den Händlern.

Dieser Artikel aus der Kategorie MOTORRRAD wurde von Rudolf Huber am 24.02.2020, 14:05 Uhr veröffentlicht.