ALLRAD-NEWS

2Historischer Benz geht auf Reisen
mid Groß-Gerau - Ein Reisewagen auf Tour: Der Mercedes Simplex verlässt das Museum. Daimler
AUTOMOBIL
Lars Wallerang - 14. September 2020, 13:04 Uhr AUTOMOBIL

Historischer Benz geht auf Reisen

Alles andere als simpel: Der 2,2 Tonnen schwere Mercedes Simplex verlässt das Mercedes-Benz-Museum. Bei dem Oldtimer handelt es sich um das älteste originale Automobil unter den 160 Fahrzeugexponaten der Dauerausstellung, das je auf Reisen gegangen ist.


Alles andere als simpel: Der 2,2 Tonnen schwere Mercedes Simplex verlässt das Mercedes-Benz-Museum. Bei dem Oldtimer handelt es sich um das älteste originale Automobil unter den 160 Fahrzeugexponaten der Dauerausstellung, das je auf Reisen gegangen ist. Besitzer dieser luxuriösen Reiselimousine war einst kein Geringerer als Emil Jellinek, der Erfinder des Markennamens Mercedes.

Nahezu lautlos schwebt der riesige Korb der Krananlage im Atrium des Mercedes-Benz Museums mit seiner wertvollen Fracht von der obersten Ebene über sieben Stockwerke auf den Boden hinab. Es ist ein fast schon majestätisch anzusehender Auftritt und wie gemacht für die satt rot glänzende Mercedes-Simplex 60 PS Reiselimousine aus dem Jahr 1904. Kaum fünf Minuten dauert die spektakulär anzusehende Fahrt. Sie ist der Höhepunkt einer mehrstündigen technischen Meisterleistung.

Bis Ende 2020 ist das noble Fahrzeug im Mercedes-Benz Classic Center in Fellbach bei Stuttgart Star einer exklusiven Veranstaltung rund um die Geschichte der Mercedes-Benz S-Klasse. Zuvor wollen es die Experten der Werkstatt von Mercedes-Benz Classic noch einmal sorgfältig begutachten.

Die für den Transport verwendete Krananlage ist eigens für das Museum geplant und gebaut worden und kann 40 Tonnen heben. Der Transportkorb ist 15 Meter lang, vier Meter breit und wiegt knapp 20 Tonnen. Bleiben rund 20 Tonnen als maximale Nutzlast - ausreichend selbst für große Omnibusse und Lastwagen, wie sie im Museum stehen.

Der Simplex wurde zwischen 1902 und 1910 gebaut. Seinen Namen hat er nicht, weil er simpel gemacht ist, sondern weil er sich einfacher bedienen lässt als herkömmliche Fahrzeuge der damaligen Zeit. Der Zusatzname verschwand mit dem Jahr 1905, wodurch die letzten Modelle diesen Zusatz nie trugen. Die Simplex-Modelle sind Nachfolger des Mercedes 35 PS, die ab 1902 in Cannstatt und ab 1904 in Untertürkheim gebaut wurden.

Dieser Artikel aus der Kategorie AUTOMOBIL wurde von Lars Wallerang am 14.09.2020, 13:04 Uhr veröffentlicht.