ALLRAD-NEWS

2Himmlisches Vergnügen
mid Groß-Gerau - 4,1 Millionen Einheiten wurden vom Celica verkauft. Toyota
AUTOMOBIL
Andreas Reiners - 12. Oktober 2020, 13:56 Uhr AUTOMOBIL

Himmlisches Vergnügen

Als der Toyota Celica im Oktober 1970 seine Premiere feierte, wusste niemand, wie das Hardtop-Coupe bei den Kunden ankommen würde. Sieben Generationen und 4,1 Millionen verkaufte Einheiten später ist klar, dass der familientaugliche Sportwagen ein Bestseller ist.


Als der Toyota Celica im Oktober 1970 seine Premiere feierte, wusste niemand, wie das Hardtop-Coupe bei den Kunden ankommen würde. Sieben Generationen und 4,1 Millionen verkaufte Einheiten später ist klar, dass der familientaugliche Sportwagen ein Bestseller ist. Wobei schon der vom spanischen Wort "celestial" für "überirdisch, himmlisch" abgeleitete Modellname eine Menge versprach.

Damit nicht genug: Im Motorsport zählt der Celica mit sechs Rallye-WM-Titeln zu den erfolgreichsten WRC-Racern der Geschichte. Seine DNA gab der Celica weiter bis zum neuen GR Supra. In der Toyota Collection, der großen Klassiker-Sammlung auf dem Gelände von Toyota Deutschland, sind die schnellsten Celica zu bestaunen.

Eine agile Club-Szene lässt den Celica bis heute hochleben, wie die große Teilnehmerzahl an Celica-Thementagen zeigt. Und seine Gene als kompaktes Leichtbau-Coupe mit klassischem Hinterradantrieb, wie er die frühen Celica auszeichnete, gab er weiter bis zum neuen GR Supra. Die Toyota Collection vereint 17 Vertreter der Celica-Dynastie, vom frühen Celica ST (TA22) bis zum starken Celica Supra. Außerdem präsentiert Deutschlands größte Toyota-Sammlung fast 60 weitere Modelle aus der Unternehmens-Historie.

Dieser Artikel aus der Kategorie AUTOMOBIL wurde von Andreas Reiners am 12.10.2020, 13:56 Uhr veröffentlicht.