MOTOR-EXCLUSIVE

Stromer gewinnt den Sport Auto Award
mid Groß-Gerau - Zeigt der Konkurrenz das Heck: Der Porsche Taycan Turbo S feiert einen Klassensieg beim Sport Auto Award. Porsche
AUTOMOBIL
Rudolf Huber - 17. November 2020, 10:13 Uhr AUTOMOBIL

Stromer gewinnt den Sport Auto Award

Antriebs-Premiere beim 2020er-Award des Fachmagazins Sport Auto: Nach der Auszählung der Stimmen von 12.947 Teilnehmern überflügelte mit dem Taycan Turbo S erstmals in der Geschichte der Leserwahl ein Elektroauto seine Verbrenner-Mitbewerber in der Kategorie Limousinen/Kombis über 100.000 Euro.


Antriebs-Premiere beim 2020er-Award des Fachmagazins Sport Auto: Nach der Auszählung der Stimmen von 12.947 Teilnehmern überflügelte mit dem Taycan Turbo S erstmals in der Geschichte der Leserwahl ein Elektroauto seine Verbrenner-Mitbewerber in der Kategorie Limousinen/Kombis über 100.000 Euro.

Porsche feiert insgesamt sieben Klassensiege und ist damit 2020 die erfolgreichste Marke. BMW sichert sich fünf Auszeichnungen in den Serienwagen-Klassen. Mercedes-AMG folgt mit zwei Awards. Die Top-Kategorie "Supersportler" gewinnt Ford mit dem GT vor dem Ferrari SF90 Stradale und dem Bugatti Chiron Pur Sport.

Insgesamt kann Ford vier Awards in den Serienwagen-Klassen einfahren. Der Hyundai i30 N Performance gewinnt die Importklasse. Alfa Romeo ist hier die erfolgreichste Marke mit insgesamt vier Siegen mit verschiedenen Giulia-Varianten.

Die begehrten Auszeichnungen verteilen sich auf insgesamt zwölf verschiedene Marken. Jeweils einen Sport Auto Award 2020 sichern sich Alpine, Aston Martin, Chevrolet, Ferrari, Honda, Hyundai, Jaguar, Maserati, McLaren und Mini.

Dieser Artikel aus der Kategorie AUTOMOBIL wurde von Rudolf Huber am 17.11.2020, 10:13 Uhr veröffentlicht.