ALLRAD-NEWS

3Goodwood Revival: Zeitreise mit Maserati
mid Groß-Gerau - Auch vier Exemplare des Formel-1-Rennwagens 250F nehmen am Goodwood Revival und den Rennen teil. Maserati
OLDTIMER
Andreas Reiners - 18. September 2019, 11:06 Uhr OLDTIMER

Goodwood Revival: Zeitreise mit Maserati

Glanz und Glamour beim Goodwood Revival: Dort, wo Automobile und Motorräder aus der Zeit zwischen 1948 bis 1966 zelebriert werden, darf auch Maserati nicht fehlen. Zahlreiche Fahrzeuge aus der über hundertjährigen Geschichte des Unternehmens sowie die neuesten Modelle der Gegenwart waren deshalb auf der berühmten Rennstrecke in West Sussex zu Gast.


Glanz und Glamour beim Goodwood Revival: Dort, wo Automobile und Motorräder aus der Zeit zwischen 1948 bis 1966 zelebriert werden, darf auch Maserati nicht fehlen. Zahlreiche Fahrzeuge aus der über hundertjährigen Geschichte des Unternehmens sowie die neuesten Modelle der Gegenwart waren deshalb auf der berühmten Rennstrecke in West Sussex zu Gast.

Im Mittelpunkt stand die lange V8-Tradition der Marke. So war auf dem Stand von Maserati der neue Levante GTS in Bianco Alpi zu sehen. Mit seinem 3,8-Liter-V8-Twin-Turbo-Motor mit 390 kW/530 PS setzt er nicht nur die V8-Geschichte fort, sondern ist ein neues Sinnbild der Gran-Turismo-Philosophie von Maserati. Direkt neben dem Levante GTS parkte ein Quattroporte Serie 1. Das 1963 vorgestellte Fahrzeug war der erste Maserati aus Serienproduktion mit einem V8-Motor und zugleich die schnellste Limousine ihrer Zeit.

Mehr als 15 klassische Maserati- Modelle, darunter ein 6CM, ein 8CM, ein Tipo 63 und gleich vier Exemplare des legendären Formel-1-Rennwagens 250F nahmen am dreitägigen Goodwood Revival teil.

Dieser Artikel aus der Kategorie OLDTIMER wurde von Andreas Reiners am 18.09.2019, 11:06 Uhr veröffentlicht.