ALLRAD-NEWS

BMW i8: Ein Erfolgsgarant fährt in den Ruhestand
mid Groß-Gerau - Der BMW i8 in der Ruhmeshalle der Münchner. BMW
OLDTIMER
Andreas Reiners - 12. März 2020, 12:28 Uhr OLDTIMER

BMW i8: Ein Erfolgsgarant fährt in den Ruhestand

Der BMW i8 fährt in Rente: Im April 2020 wird die Fertigung des Coupes und des Roadsters eingestellt. Fest steht dann allerdings auch: Die beiden Plug-in-Hybrid-Sportwagen haben sich ihren Platz unter den Meilensteinen des Unternehmens gesichert.


Der BMW i8 fährt in Rente: Im April 2020 wird die Fertigung des Coupes und des Roadsters eingestellt. Fest steht dann allerdings auch: Die beiden Plug-in-Hybrid-Sportwagen haben sich ihren Platz unter den Meilensteinen des Unternehmens gesichert.

Der BMW i8 startete seine Erfolgsgeschichte 2014, mit ihm wurde damals der Grundstein für das Angebot an Plug-in-Hybrid-Modellen der BMW Group gelegt. Gleichzeitig entwickelte sich der i8 laut BMW zum weltweit erfolgreichsten Sportwagen mit elektrifiziertem Antrieb: Mit mehr als 20 000 verkauften Einheiten erzielte er einen höheren Absatz als alle Mitbewerber in seinem Segment zusammen, betont der Hersteller stolz.

In Kombination mit dem Verbrennungsmotor schafft der i8 eine Systemleistung von 275 kW/374 PS. Damit beschleunigt das BMW i8 Coupe innerhalb von 4,4 Sekunden von null auf 100 km/h, der BMW i8 Roadster innerhalb von 4,6 Sekunden. Beide Modelle erreichen ein Höchsttempo von 250 km/h. Die elektrische Reichweite liegt bei 55 Kilometer für das BMW i8 Coupe sowie bei 53 Kilometern für den BMW i8 Roadster.

Derzeit entstehen im Leipziger Werk unter anderem noch die 200 Fahrzeuge der limitierten Ultimate Sophisto Edition des BMW i8. Eines der Editionsmodelle wurde bereits im Dezember 2019 als 20 000. Exemplar des Plug-in-Hybrid-Modells produziert.

Dieser Artikel aus der Kategorie OLDTIMER wurde von Andreas Reiners am 12.03.2020, 12:28 Uhr veröffentlicht.