MOTOR-EXCLUSIVE

2Maserati GranTurismo Folgore auf Jungfernfahrt
mid Groß-Gerau - Guter Dinge: Stellantis-Chef Carlos Tavares im ersten elektrischen Maserati der Firmengeschichte. Stellantis
MOTORSPORT
Lars Wallerang - 11. April 2022, 10:53 Uhr MOTORSPORT

Maserati GranTurismo Folgore auf Jungfernfahrt

Ein Prototyp des vollelektrischen Maserati GranTurismo Folgore ließ sich erstmals in der Öffentlichkeit blicken.


Ein Prototyp des vollelektrischen Maserati GranTurismo Folgore ließ sich erstmals in der Öffentlichkeit blicken. Anlässlich des Rom E-Prix 2022 fuhr Carlos Tavares, CEO von Stellantis, mit einem Prototypen des neuen Coupes zur Formel-E-Rennstrecke der italienischen Hauptstadt. Maserati wird als erste italienische Marke überhaupt ab 2023 an der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft teilnehmen.

Das neue Dreizack-Coupe ist das erste Elektroauto von Maserati. Es soll 2023 auf den Markt kommen und im Werk in Mirafiori gefertigt werden. Gleichzeitig will Maserati damit die Geschichte der GT-Sportwagen weiter schreiben, die vor 75 Jahren begann und die fest mit dem Erbe der Marke verbunden ist.

Dieser Artikel aus der Kategorie MOTORSPORT wurde von Lars Wallerang am 11.04.2022, 10:53 Uhr veröffentlicht.