ALLRAD-NEWS

2Superb bis Yeti: Skoda-Zeitreise zum Jubiläum
mid Groß-Gerau - Mit zwölf automobilen Meilensteinen unternimmt Skoda eine außergewöhnliche Zeitreise durch 125 Jahre Unternehmensgeschichte. Skoda
OLDTIMER
Andreas Reiners - 5. August 2020, 10:20 Uhr OLDTIMER

Superb bis Yeti: Skoda-Zeitreise zum Jubiläum

Besondere Jubiläen erfordern besondere Aktionen, auch in Zeiten der Corona-Krise. Deshalb wird Skoda mit zwölf automobilen Meilensteinen eine außergewöhnliche Zeitreise durch 125 Jahre Unternehmensgeschichte antreten.


Besondere Jubiläen erfordern besondere Aktionen, auch in Zeiten der Corona-Krise. Deshalb wird Skoda mit zwölf automobilen Meilensteinen eine außergewöhnliche Zeitreise durch 125 Jahre Unternehmensgeschichte antreten. Die ausgewählten Fahrzeuge reichen von der L&K Voiturette A als erstem Automobil der Marke aus dem Jahr 1905 bis zum getarnten Enyaq iV. Das neue elektrische SUV wird noch 2020 offiziell vorgestellt.

Vom Skoda-Museum am Unternehmensstammsitz in Mlada Boleslav, in dem einige der eingesetzten Fahrzeuge als Ausstellungsstücke zu sehen sind, führt die gemeinsame Zeitreise rund um die Stadt. Die Route führt die zwölf Modelle unter anderem an den Schlössern Mcely und Loucen vorbei, außerdem liegt das Testzentrum in Uhelnice auf der geplanten Tour.

Für die Tradition des Automobilherstellers stehen die von 1905 bis 1907 gebaute L&K Voiturette A, der Skoda Superb der ersten Generation (1934 bis 1949) und der Popular Monte Carlo (1936 bis 1939) sowie ein Felicia Cabriolet (1959 bis 1964), ein 1000 MB (1964 bis 1969), ein Trekka (1966 bis 1972) und ein 110 R Coupé (1970 bis 1980).

Die Zeitspanne ab Mitte der 1980er-Jahre bis heute repräsentieren der Favorit (1987 bis 1994), die erste Generation des modernen Octavia (1996 bis 2010), ein Yeti (2009 bis 2017), der seit 2018 produzierte Scala sowie ein noch getarnter Enyaq IV, der bald der Weltöffentlichkeit präsentiert wird.

Dieser Artikel aus der Kategorie OLDTIMER wurde von Andreas Reiners am 05.08.2020, 10:20 Uhr veröffentlicht.