ALLRAD-NEWS

Unfall, Hagelschaden, Wildunfall, Oldtimer - Wann brauche ich einen Kfz-Gutachter?
@ rhonda_jenkins (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
SERVICE
Redaktion - 23. September 2020 SERVICE

Unfall, Hagelschaden, Wildunfall, Oldtimer - Wann brauche ich einen Kfz-Gutachter?

Sobald man in einen Unfall verwickelt ist oder das Auto durch einen Hagelschaden beschädigt wird, fragt man sich zunächst, ob die Versicherung den Schaden bezahlen wird. Außerdem sieht man der ganzen Bürokratie mit Schrecken entgegen.

Dabei denkt man leider noch zu selten daran, einen Kfz-Gutachter zu beauftragen, der die ganzen Formalitäten erledigt. Und das alles noch kostenlos für den Unfallgeschädigten! Wie das genau abläuft und was man beachten muss, hat uns ein Gutachter in Essen erläutert. Außerdem haben wir erfahren, dass ein Gutachter auch Oldtimer-Gutachten und Wertgutachten für Gebrauchtfahrzeuge erstellt. Mehr Infos gibt es hier!

Warum soll man einen Gutachter nach einem Unfall beauftragen?

Falls Sie das Unfallopfer sind, sollten Sie auf jeden Fall einen Gutachter beauftragen. Dieser wird sich den Schaden genau ansehen und im Gutachten detailliert beschreiben. Dabei werden sowohl Schäden dokumentiert, die bereits vor dem Unfall vorlagen als auch alle Schäden entdeckt und beschrieben, die durch den Unfall entstanden sind. Viele Schäden sind für Laien kaum zu erkennen und auch bei einer kurzen Schätzung für einen Kostenvoranschlag werden manchmal nicht alle Schäden entdeckt. Falls dann die Reparatur teurer wird, als zunächst geschätzt, kann es schnell zu Ärger mit der gegnerischen Versicherung kommen. Gehen Sie diesem Ärger aus dem Weg und beauftragen Sie selbst einen Kfz-Gutachter.

Kann ich den Kfz Gutachter selbst aussuchen?

Falls Sie der Unfallgeschädigte sind, können und sollten Sie einen Kfz-Gutachter Ihrer Wahl beauftragen. Lassen Sie sich bitte nicht überreden, einen Gutachter der gegnerischen Versicherung zu akzeptieren, weil dies vermeintlich einfacher ist. Es ist genauso einfach, selbst einen Gutachter zu beauftragen. Einfach anrufen - Termin der Wahl vereinbaren - Begutachtung durchführen lassen. Der Sachverständige kommt dann zu Ihnen, wann es Ihnen passt - notfalls auch nachts oder am Wochenende. Danach läuft alles automatisch. Das Gutachten wird innerhalb von 24 Stunden erstellt und der Versicherung vorgelegt. Auf Wunsch übernimmt der Gutachter die gesamten Formalitäten. So lange, bis Ihr Fahrzeug wieder komplett repariert ist. Bei Bedarf vermittelt Ihnen der Sachverständige auch einen Fachanwalt für Verkehrsrecht. Und das alles für Sie als Unfallopfer kostenlos!

Sollten Sie selbst der Unfallverursacher sein, wird Ihre Kfz-Haftpflichtversicherung die Abwicklung des Schadens am gegnerischen Fahrzeug übernehmen und dazu eigenständig einen Gutachter beauftragen. Die Schäden am eigenen Auto müssen Sie dann selbst zahlen bzw. eine eventuell vorhandene Vollkasko-Versicherung übernimmt dies. Die Vollkasko-Versicherung wird dann bei Bedarf ebenfalls einen Sachverständigen beauftragen, der Ihr Ihr defektes Fahrzeug begutachtet.

Wer bezahlt ein Unfallgutachten?

Die Kosten für ein Unfallgutachten werden (inklusive Anfahrt usw.) von der Versicherung des Unfallverursachers übernommen. Damit sind Unfallgutachten für den Unfallgeschädigten komplett kostenlos!

Sollte eine Teilschuld festgestellt werden, werden sämtliche Kosten für Reparaturen, Rechtsanwälte und für die Unfallgutachten anteilig zur Schuld verteilt.

Warum soll ich bei Hagelschäden auf Abwicklung über einen Gutachter bestehen?

Hagelschäden sind klassische Teilkasko-Schäden. Die Versicherung wird in der Regel selbst einen Gutachter beauftragen und bezahlen. Stimmen Sie einer Regelung ohne Gutachten nicht zu, wenn es sich um mehr als kleine Bagatellschäden handelt. Viele Schäden sind für Laien auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Ein Sachverständiger untersucht und begutachtet ein Fahrzeug viel detaillierter als es bei einer Schätzung für einen Kostenvoranschlag geschieht. Falls ein Schaden nur aufgrund eines Kostenvoranschlags repariert wird und sich dann herausstellt, dass der Schaden doch höher ist als gedacht, gibt es im Nachhinein oft Probleme mit der Versicherung.

Wann ist ein Gutachten bei Wildschäden sinnvoll?

Ein Wildschaden ist ein Schaden, der von der Teilkasko-Versicherung bezahlt wird. Diese Versicherung wird selbst einen Kfz-Gutachter beauftragen. Achten Sie bitte darauf, dass ein Gutachten erstellt wird und nicht nur eine Kostenschätzung per Kostenvoranschlag. Viele Schäden sind auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Die Reparaturrechnung fällt dann eventuell höher aus, als ursprünglich im Kostenvoranschlag angegeben. Manchmal weigert sich dann die Versicherung, die höhere Rechnung zu zahlen. Beugen Sie diesem Ärger vor! Bestehen Sie darauf, dass ein Gutachten erstellt wird. Notfalls müssten Sie selbst ein Gutachten erstellen lassen. Dies müssten Sie zwar auch selbst zahlen - aber es kann sich lohnen, wenn der Schaden lt. Gutachten tausend oder mehr Euro teurer ist, als zunächst eingeschätzt.

Wann ist es sinnvoll, ein Oldtimer-Gutachten erstellen zu lassen?

Um eine günstige Versicherung für Oldtimer zu erhalten, ist es notwendig, ein Oldtimer-Gutachten vorzulegen. Soll ein Oldtimer verkauft werden, ist ebenfalls die Erstellung eines Wertgutachtens sinnvoll, da nur so ein gerechter und belegbarer Verkaufspreis festgesetzt werden kann. Ein Oldtimer-Gutachten muss selbst bezahlt werden, diese Investition lohnt sich jedoch - sowohl wegen der günstigeren Versicherung als auch wegen eines höheren zu erzielenden Verkaufspreises.

Wann lohnt es sich, ein Gutachten für einen Gebrauchtwagen erstellen zu lassen?

Wertgutachten für Gebrauchtwagen müssen vom Auftraggeber bezahlt werden. Dies kann sich lohnen, wenn es sich um hochwertige Fahrzeuge handelt, die mehr Wert sind, als in der herkömmlichen Schwacke-Liste aufgeführt. Um dies zu beweisen und einen höheren Verkaufspreis zu erzielen, kann es sich lohnen, ein Gutachten erstellen zu lassen. Fast unabdingbar ist ein Gutachten für einen Gebrauchtwagen, falls dieser ins Betriebsvermögen überführt werden soll.

Fazit

Nach einem Unfall sollte auf jeden Fall ein Gutachter beauftragt werden. Dies ist für den Unfallgeschädigten komplett kostenlos. Denken Sie aber auch bei Hagel- oder Wildschäden daran, dass die Schäden über einen Gutachter abgewickelt werden. Falls Sie einen wertvollen Oldtimer versichern oder verkaufen oder ein hochwertiges gebrauchtes Fahrzeug verkaufen oder ins Betriebsvermögen überführen möchten, ist es ebenfalls sinnvoll, einen Kfz-Gutachter einzuschalten. Ihr Gutachter in Essen ist gerne 24 Stunden am Tag für Sie da!

Dieser Artikel aus der Kategorie SERVICE wurde von Redaktion am 23.09.2020 veröffentlicht.