MOTOR-EXCLUSIVE

Schaeffler startet weiter in der DTM durch
mid Groß-Gerau - Der Schriftzug auf dem Rennwagen macht es deutlich: Der Weltkonzern Schaeffler hält der DTM auch in Corona-Zeiten die Treue. DTM
MOTORSPORT
Ralf Loweg - 6. Januar 2021, 15:22 Uhr MOTORSPORT

Schaeffler startet weiter in der DTM durch

Automobilzulieferer Schaeffler gibt im Motorsport weiter Vollgas. Der Weltkonzern aus Herzogenaurach wird neuer Serien- und Innovationspartner der zuletzt arg gebeutelten DTM.


Automobilzulieferer Schaeffler gibt im Motorsport weiter Vollgas. Der Weltkonzern aus Herzogenaurach wird neuer Serien- und Innovationspartner der zuletzt arg gebeutelten DTM. Denn nach dem Ausstieg der beiden deutschen Premiumhersteller Mercedes und Audi ist die Ära der Tourenwagen endgültig vorbei. 2021 wird die DTM erstmals mit GT3-Sportwagen ausgetragen.

Schaeffler wird ab der Saison 2021 mit seinem Schriftzug auch an den Rennstrecken präsent sein. Zusätzlich bilden ausgewählte Entwicklungsbereiche der DTM Electric einen wesentlichen Kern der Technologie- und Innovations-Partnerschaft, heißt es.

Die DTM Electric, die 2023 an den Start gehen könnte, ist eine von fünf Säulen der DTM-Plattform. Weitere Eckpfeiler sind der Spitzensport der DTM mit leistungsstarken GT3-Sportwagen sowie die DTM Trophy mit seriennahen Sportwagen, die DTM Classic für legendäre Touren- und Sportwagen sowie die DTM Esports.

"Die Partnerschaft mit der DTM passt perfekt. Die Kooperation belegt Pioniergeist und Innovationskraft und unterstreicht unseren Anspruch, als Technologiepartner Fortschritt zu gestalten, der die Welt bewegt", sagt Matthias Zink, Vorstand Automotive Technologies der Schaeffler AG. Die E-Antriebstechnologien des Unternehmens sorgen schon seit 2014 in der Formel E für Siege und kommen mittlerweile auch in Serienfahrzeugen zum Einsatz.

2021 stehen insgesamt neun Rennwochenenden im DTM-Kalender - von Mai bis Oktober: Fünf Mal wird im Ausland gestartet, vier Mal in Deutschland. Die zwei Rennen je Wochenende über 55 Minuten werden in Deutschland auf SAT.1 live im Fernsehen übertragen.

Dieser Artikel aus der Kategorie MOTORSPORT wurde von Ralf Loweg am 06.01.2021, 15:22 Uhr veröffentlicht.