MOTOR-EXCLUSIVE

9Alfa Romeo elektrifiziert den Junior Veloce
mid Groß-Gerau - Alfa Romeo stellt die Veloce-Topversion des neuen Alfa Romeo Junior nach abschließender Entwicklungsphase vor. Alfa Romeo / Stellantis
AUTOMOBIL
Jutta Bernhard - 10. Juli 2024, 15:22 Uhr AUTOMOBIL

Alfa Romeo elektrifiziert den Junior Veloce

Die Italiener bringen den Alfa Romeo Junior Veloce auf den Markt. Er soll die Sportlichkeit der Marke als Premium B-SUV 'Sport Urban Vehicle' übertragen. Ursprünglich sollte das Fahrzeug Milano heißen, doch der Name wurde in Junior abgeändert.


Die Italiener bringen den Alfa Romeo Junior Veloce auf den Markt. Er soll die Sportlichkeit der Marke als Premium B-SUV "Sport Urban Vehicle" übertragen. Ursprünglich sollte das Fahrzeug Milano heißen, doch der Name wurde in Junior abgeändert.

Seit 1910 steht Alfa Romeo für zeitloses Design. Das neue rein elektrische Modell wird seine Fans finden, hat aber optisch mit den historischen Schönheiten nicht mehr allzu viel gemein. Obwohl der Sportler auf einer Stellantis-Plattform produziert wird, kommt er mit einem eigenständigen Design daher.

Im Alfa Romeo Junior Veloce kommt ein neu entwickelter Hybrid-Synchronmotor zum Einsatz, der eine Maximaldrehzahl von 15.200 realisiert. Die Leistung beträgt 207 kW/280 PS, das maximale Drehmoment 345 Newtonmeter. Der neue Antriebsstrang wurde von den Ingenieuren von Alfa Romeo, von Stellantis Engineering Propulsion Systems und von Emotors gemeinsam entwickelt. Der Italiener beschleunigt in 5,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h und erreicht laut Hersteller eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h.

Die Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 54 kWh ermöglicht eine Reichweite von um die 400 Kilometer im WLTP-Zyklus. Beim Schnellladen mit 100 kW (Gleichstrom) ist das Akkupaket in weniger als 30 Minuten von zehn auf 80 Prozent aufgeladen.

Das Exterieur des neuen Alfa Romeo Junior Veloce wird bestimmt durch die zweifarbige Lackierung mit schwarzem Dach, die Voll-LED-Scheinwerfer mit optionaler Matrix-Funktion, die 20-Zoll-Leichtmetallräder im Design Venti und eine Privacy Verglasung der hinteren Scheiben. Für Akzente sorgen schwarze Abdeckkappen der Außenspiegel, Türgriffe in Wagenfarbe und das Logo mit der Alfa Romeo Schlange (Biscione) an der C-Säule.

Im Innenraum des B-SUV finden sich qualitativ hochwertige Materialien. Das zentrale Instrumentenboard im "Cannocchiale"-Design zitiert historische Alfa Romeo Modelle, weist aber modernste Technik auf. In der Mitte des Kombiinstruments liefert ein volldigitaler 10,25-Zoll-TFT-Bildschirm (26 Zentimeter Bildschirmdiagonale) Informationen zu den wichtigsten Fahr- und Fahrzeugdaten sowie zu den Einstellungen beispielsweise der Fahrerassistenzsysteme.

Das Infotainmentsystem stellt erstmals den virtuellen Sprachassistenten "Hey Alfa" zur Verfügung, der auf die Möglichkeiten der KI-Software ChatGPT zurückgreift.

Das Fahrzeug ist mit einer Länge von etwas mehr als vier Metern und einem Wendekreis von 10,5 Metern auch in beengten Verkehrssituationen in seinem Element. Der Innenraum ist geräumig und bietet vier Erwachsenen und Gepäck bequem Platz. Mit 400 Litern Fassungsvermögen gehört der Kofferraum des Alfa Romeo Junior Veloce zu den größten im Segment. Lithium-Ionen-Batteriepakte tragen dazu bei, das Gewicht des neuen Alfa Romeo Junior Veloce auf nur 1.590 Kilogramm zu reduzieren.

Das steil abfallende Heck im ikonischen Coda-Tronca-Stil von Alfa Romeo und die asymmetrischen vorderen Lufteinlässe sind aerodynamische Details, die den Luftwiderstand und den Energieverbrauch reduzieren sollen. Ein Frunk für das Ladekabel ist unter der vorderen Haube vorhanden. Eine 12-Volt-Steckdose befindet sich im Kofferraum.

Zur Wahl stehen die Karosseriefarben Bianco Sempione, Nero Tortona, Rosso Brera, Blu Navigli, Grigio Arese und Avorio Scala, immer optional mit schwarz lackiertem Dach.

Der Preis für das Topmodell Alfa Romeo Junior Veloce startet bei 48.500 Euro. Dafür gibt es viel Ausstattung in Serie, das allererste vollelektrische SUV der Italiener mit satten 280 PS und ein bisschen Dolce Vita.

Dieser Artikel aus der Kategorie AUTOMOBIL wurde von Jutta Bernhard am 10.07.2024, 15:22 Uhr veröffentlicht.